Daniel Häne Kamifeger GmbH

Saubere Lösungen für Ihren Kamin und Ihre Heizung


Ob Reinigungs-, Kontroll- oder Wartungsaufgaben - wir kümmern uns sowohl um das Wohl Ihrer Kamine, Öl-, Holz- und Gasheizungen als auch um Ihre Öfen und Cheminées. Wir reinigen und pflegen sie fachmännisch und sorgfältig. Denn nur eine russfreie Heizfläche erzielt die optimale Wärmewirkung. Ausserdem überprüfen wir Ihre Feuerungsanlage regelmässig und gewissenhaft auf ihren brandschutz- und energietechnischen Zustand.

Durch die regelmässige, professionelle Reinigung von Kamin und Heizung 

  • sparen Sie Brennstoff
  • verlängern Sie die Lebensdauer ihrer Heizung
  • unterstützen Sie den Brandschutz
  • schonen Sie die Umwelt
  • reduzieren Sie die Störanfälligkeit Ihrer Feuerungsanlage
  • sparen Sie Geld

Vertrauen Sie uns die Betreuung ihrer Feuerungsanlage an. Wir garantieren Ihnen eine saubere, pünktliche und kompetente Ausführung Ihres Auftrags. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch. 

Unser besonderer Service:

Haben Sie uns Ihre Heizung einmal anvertraut, sorgen wir auch weiterhin für eine regelmässige Reinigung und Kontrolle. Wir setzen uns rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung wenn die nächste Reinigung Ihrer Heizanlage ansteht. 


Einsatzgebiet:

Gerne betreuen wir Sie in den folgenden Kantonen:

Schwyz & Uri 

Kantonswappen Schwyz
Kantonswappen Uri

Ölheizungen

Ölheizungen im Ganzjahresbetrieb (mit Warmwasserbetrieb) sollten zweimal pro Jahr gereinigt werden. Für Winterheizungen (Betrieb der Ölheizung nur während den Wintermonaten) ist üblicherweise eine jährliche Reinigung ausreichend.

Wir reinigen Ihre Ölheizung nach modernsten Standarts. Zuerst befreien wir die Anlage mechanisch von den gröbsten russ- & schwefelhaltigen Rückständen. Dannach wird ein alkalisches Mittel (Lauge) eingesprüht und damit die verkrusteten, sauren Rückstände gelöst. Die alkalische Reinigung sorgt dafür, dass die Heizflächen schonend metallsauber gereinigt werden. Die blanken Heizflächen sorgen wiederum für eine optimale Wärmeübertragung und geringeren Verbrauch an Heizöl. Ausserdem schützt die alkalische Reinigung die Heizflächen vor Korroison.

Um die Lebensdauer ihrer Heizung zu verlängern, kann der Heizkessel nach der alkalischen Reinigung zusätzlich mit einem Konservierungsmittel behandelt werden. Dies bewirkt eine geringere Krustenbildung und schützt den Kessel während der Stillstandzeit im Sommer. 


Gasheizungen

Eine Gasheizung bietet eine schadstoffarme Verbrennung, ist platzsparend und eignet sich auch für dezentrale Lösungen (z. B. bei Stockwerkeigentum). Gasheizungen hatten auch lange den Ruf nur schwach zu verschmutzen, doch durch die technischen Fortschritte wie die Kondensation der Abgase, enge und schmale Rauchgaszüge hat sich dies gravierend verändert. Auch Wärmetauscher von Gas-Heizungen verschmutzen durch den Betrieb sehr stark. Verbrennungsrückstände verschlechtern die Betriebssicherheit und die Wärmewirkung ihrer Anlage.

Deshalb sollten auch Gasbefeuerte Heizungen einmal jährlich durch den Kaminfeger kontrolliert und gereinigt werden.Unabhängig davon, ob Sie als Anlagebetreiber mit Ihrer Wartungsfirma einen Servicevertrag abgeschlossen haben oder nicht, bezweckt die Kontrolle durch den Kaminfeger eine sicherheitstechnische Überprüfung (Kontrolle und Überprüfung der gesamten Feuerungsanlage, inklusive Abgasanlage, auf ihre Betriebs- und Gebrauchsfähigkeit sowie zur Vermeidung von Bränden). Nicht gewartete Gas-Heizungen sind nicht nur eine Belastung für Ihr Portemonnaie und die Umwelt, sondern können auch zu einem erheblichen Gesundheitsrisiko für Sie werden.

Nebst der sicherheitstechnischen Wartung

  • kontrollieren wir den Verschmutzungsgrad und reinigen - sofern nötig - die Feuerungsanlage
  • beobachten wir die Korrosion
  • untersuchen wir das Flammenbild
  • überprüfen wir die Abzugsverhältnisse
  • überwachen wir die Einhaltung der Brandschutzvorschriften (z. B. die Abstände zu brennbaren Materialien)
  • prüfen wir die Frischluftzufuhr, welche gemäss den Gasleitsätzen und den Richtlinien für den Bau und Betrieb von Gasfeuerungen des SVGW gewährleistet sein muss

Dadurch wird die Umweltbelastung reduziert, die Heizkosten werden gesenkt und die Lebensdauer Ihrer Anlage wird verlängert.

Selbstverständlich verfügen wir über das vom Schweizerischen Verein des Gas- und Wasserfachs (SVGW) ausgestellte Zertifikat G205, um Kontroll- und Reinigungsarbeiten an gasbetriebenen Feuerungsanlagen durchzuführen.


Stückholz-, Holzpellet- und Schnitzelheizungen

Holz ist nach wie vor ein angesagter Brennstoff. Durch die stetig steigenden Kosten für fossile Brennstoffe (Oel/Gas) erlebt dieser Brennstoff geradezu einen zweiten Frühling. Nebst den traditionellen Verbrennungsmethoden von Stückholz in Kachelöfen oder Holzzentralheizungen, gibt es heute interessante Alternativen mit Holzschnitzel oder Pellets.

Viele Anlagenbesitzer die ihr Haus mit Holz heizen, würden diesen Brennstoff nicht mehr hergeben, weil dieser, so sagt man, eine spezielle Atmosphäre der Wärme schafft.

Bei der Verbrennung von Holz entstehen Rückstände wie Asche und Russ. Die Asche lässt sich nach dem Heizen relativ einfach entfernen. Für die Russrückstände braucht es schon ein bisschen mehr Muskelkraft.

Mit speziellen Werkzeugen und Staubsaugern mit Hochleistungsfiltern entfernen wir die Verbrennungsrückstände aus Ihrer Feuerungsanlage. Angefangen beim Kamin, über die Rauchgaszüge, bis zur wichtigen Frischluftzufuhr.

Nach der Reinigung ist die Wärmeübertragung Ihrer Anlage wieder optimal, was Ihnen Heizkosten spart. Zudem verhindern Sie allfällige Russbrände (Kaminbrände),die bei einer Nichtreinigung entstehen können. Darüberhinaus wird die Störanfälligkeit verringert und die Lebensdauer Ihrer Anlage verlängert.

Der Energieträger Holz ist ein Co2 neutraler und einheimischer Brennstoff. Durch ein korrektes betreiben einer Holzfeuerung kann der Ausstoss an Schadstoffen und Feinstaub um ein vielfaches gesenkt werden. Damit leisten Sie einen aktiven Beitrag für saubere Luft.

Alle Holz-Heizungen & -Öfen werden ausschliesslich mechanisch gereinigt.

Wir empfehlen folgende Reinigungsintervalle:

Naturzugfeuerungen (Stückholz)                                         2 x jährlich

Gebläseunterstützte Feuerungen (Schnitzel & Pelett)    2 x jährlich

Cheminée und Öfen                                                                 1 x jährlich


Kachelöfen, Kochherde, Tragöfen, Cheminéeöfen und Cheminées

Wird Ihr holzgefeuerter Kachelofen, Kochherd, Tragofen, Cheminéeofen oder Cheminée aktiv gebraucht, empfehlen wir mindestens einmal jährlich eine Reinigung. Bei sporadischer Benutzung wird der Reinigungsintervall dementsprechend angepasst. Im Minimum alle 3 Jahre sollte eine gründliche Reinigung erfolgen.

©2017 Daniel Häne Kaminfeger GmbH

empty